Aufenthaltsordnung

Aufenthaltsordnung

 

Allgemeine Mietbedingungen IL Sodino 1738 - locazione turistica.

Die Allgemeinen Mietbedingungen sind Bestandteil des zwischen dem Gast und dem Vermieter auf der Grundlage der genehmigten Reservierung geschlossenen Mietvertrags.

 

IL Sodino 1738, ist ein privates Anwesen, dessen Eigentümer unabhängige Wohnungen für Gäste zur Verfügung stellen. Wir legen Wert auf Ökologie und Respekt vor der Natur.

 

Zweck der Räume

Der Gast mietet die Wohnung nur zum Zweck der kurzfristigen Vermietung für Nächte (auch Touristen- oder Ferienmiete genannt) im Rahmen der Reservierung. Die Räumlichkeiten dienen den Wohnzwecken nicht. In den Räumlichkeiten darf keine gewerbliche Tätigkeit ausgeübt werden.

 

Gäste

Im Bereich der Einhaltung aller Allgemeinen Mietbedingungen ist der Gast für die sich in der Wohnung aufhaltene Personen verantwortlich. In der Wohnung dürfen nicht mehr Personen übernachten, als in der Buchung bezahlt wurden.

 

Lärm

In dem Gebäude gelten Lärmschutznormen. Die Nachtruhe dauert von 22 Uhr bis 6 Uhr morgens. Die Gäste halten sich an die Nachtruhe und pflegen ein gutes Verhältnis zu ihren Nachbarn (z. B. der Gast  wird die Nachbarn im Voraus über geplante gesellige Zusammenkünfte informieren und ihr Einverständnis einholen, wenn die Einhaltung der Nachtruhe nicht möglich sein wird).

 

Sauberkeit

Der Gast verpflichtet sich, nicht nur die Räumlichkeiten sauber und ordentlich zu halten, aber auch die Ordnungsregeln zu beachten. Die Hausordnung gilt auch für die Fahrzeugparkplätze und in dem gesamten Objekt. Der Müll wird nur in die Mülltonne auf dem Parkplatz geworfen, wobei die Mülltrennung beachtet werden muss.  Der Gast ist zur Mülltrennung verpflichtet.

 

 

Rauchverbot

Das Rauchen ist in den Räumlichkeiten verboten. Das Rauchen ist nur außerhalb des Gebäudes möglich, sofern die Regeln des guten Miteinanders eingehalten und die Zigarettenstummel entfernt werden.

 

 

 

Haustiere

Tiere sind in den Räumlichkeiten nur dann erlaubt, wenn der Vermieter einem Tier schriftlich zustimmt, z. B. in einer E-Mail oder Textnachricht, und das Tier im Voraus bezahlt wird.

Der Eigentümer (der Betreuer des Tieres) ist verpflichtet, das Tier außerhalb des IL Sodino-Geländes zu bringen, damit das Tier dort seine physiologischen Bedürfnisse befriedigen könnte. Wenn das Tier in dem Gebiet von Il Sodino verunreinigen würde, ist der Gast (Eigentümer/Betreuer) verpflichtet, den von dem Tier hinterlassenen Abfall zu beseitigen und die Verluste und Kosten zu decken. Es ist absolut inakzeptabel, physiologische Bedürfnisse im Schwimmbecken zu befriedigen. In einem solchen Fall werden dem Gast die Kosten für den Wasserwechsel im Schwimmbad, die notwendige Desinfektion und andere Kosten, die dadurch entstehen, in Rechnung gestellt. Der Gast verpflichtet sich, die Regeln des sozialen Zusammenlebens zu beachten und sein Haustier zu kontrollieren.

 

Instandhaltung der Räumlichkeiten

Der Gast verpflichtet sich, den Vermieter über alle Mängel, Schäden und Probleme, die in den Räumlichkeiten auftreten, zu informieren. Im Falle eines Notfalls müssen zuerst die Rettungsdienste (Feuerwehr, Polizei, Gas-, Strom- und Krankenwagen) und dann der Vermieter benachrichtigt werden. Die Kosten für Reparaturen aufgrund von Abnutzung, Fahrlässigkeit oder Missbrauch des Objekts und der Ausstattung gehen zu Lasten des Gastes, und die Kosten, die durch einen Mangel vor dem Einzug des Gastes (CHECK-IN) entstehen, verbleiben beim Vermieter.

Der Gast ist verpflichtet, die Wirkungsgrad der Sicherheitseinrichtungen, d.h. der elektrischen sowie der sanitären Einrichtungen, auf dem Laufenden zu überwachen. Ein undichter Wasserhahn oder eine undichte Toilette können zu Überschwemmungen und zusätzlichen Schäden führen und den Wasserverbrauch erhöhen, so dass der Vermieter dem Gast eine höhere Rechnung stellen kann.

Das Töten von Insekten an Wänden und Decken ist nicht erlaubt. Andernfalls werden dem Gast die Kosten für das Streichen der Räumlichkeiten in Rechnung gestellt.

 

Sicherheit der Immobilien

Vor jedem Verlassen des Hauses sind die Gäste verpflichtet, alle Fenster zu schließen, um Schäden durch Wetterumschwünge zu vermeiden. Es ist notwendig zu überprüfen, ob alle elektrischen Geräte abgeklemmt und alle Wasserhähne zugedreht sind. Bevor man die Wohnung verlässt, muss man die Klimaanlage und die Heizung ausschalten. Zum Schutz vor übermäßiger Sonneneinstrahlung sind Rollläden vorhanden. Es ist verboten, elektrische Geräte zu benutzen, mit der die Wohnung nicht ausgestattet ist.

Schäden, die durch Fahrlässigkeit des Gastes während seiner Abwesenheit oder nach seinem Auszug (CHECK-OT) verursacht werden, gehen zu Lasten des Gastes.

 

Schlüssel und Schlösser

Der eigenmächtige Einbau eines zusätzlichen Schlosses oder das Auswechseln eines Schlosses an einer Tür ist nicht zulässig. Wenn der Gast das einzige Schlüsselpaar verliert, muss der Vermieter so schnell wie möglich kontaktiert werden, um einen Aktionsplan zu erstellen.

Die Notöffnung der Tür durch den Vermieter, wenn der Gast die Schlüssel verliert oder vorübergehend keinen Zugang zu den Schlüsseln hat, werden dem Gast die folgenden Verwaltungskosten in Rechnung gestellt:

Wochentags zwischen 8 und 20 Uhr - 50 EUR,

Zu anderen Zeiten sowie an Feiertagen - 100 EUR.

Der Ersatz eines Schlüssels oder die Kosten für ein neues Schloss bei Verlust des Schlüssels werden extra berechnet.

 

Versicherung

Die Wohnungsversicherung des Vermieters deckt weder die persönlichen Gegenstände des Gastes noch die Haftpflicht des Gastes. Der Vermieter empfiehlt dem Gast den Abschluss einer Privathaftpflichtversicherung und einer Versicherung für persönliche Gegenstände in den Räumlichkeiten.

 

Das Recht des Vermieters

(1) Der Vermieter ist berechtigt, die Raumlichkeiten während des Aufenthaltes des Gastes unabhängig von dessen Anwesenheit ohne seine Zustimmung zu betreten, wenn es der Verdacht einer strafbaren Handlung wäre und bei eines Notstandes (Gefahr für Leben oder Eigentum), eines wichtigen Interesses des Gastes oder des Vermieters oder einer anderen dringenden Sache des Vermieters, die nach dem Auszug des Gastes nicht erledigt werden kann. Mit Zustimmung des Gastes in anderen Fällen.

(2) Wenn ein Raum in der Wohnung nicht zur Vermietung vorgesehen und von dem Vermieter verschlossenen ist (z.B. Zimmer) oder eine sonstige verschlossene Einrichtung der Wohnung (z.B. Garderoben, Schränke), ist dem Gast die Benutzung dieser Räume oder Einrichtungen untersagt. Darüber hinaus hat der Vermieter das Recht, die eingeschlossenen Räume oder Einrichtungen auf der gleichen Grundlage zu nutzen wie der Eingang zu den Räumlichkeiten, der in dem Absatz 1 dieses Hauptteils "Das Recht des Vermieters beschrieben wurde.

 

 

Sicherheit in den Räumlichkeiten

Die Gäste sind für ihre eigene Sicherheit und die ihrer Gäste verantwortlich, während sie sich in den Räumlichkeiten aufhalten. Der Vermieter übernimmt keine Verantwortung für risikoreiches Verhalten von Personen in den Räumlichkeiten.

Insbesondere ist es verboten, gesundheitsgefährdende, giftige, explosive und andere illegale Stoffe in den Räumlichkeiten aufzubewahren.

 

 

Zusätzliche Dienstleistungen

Falls der Gast eine der Zusatzleistungen wählt oder die Bedingungen für deren Inanspruchnahme erfüllt, z.B. wenn er außerhalb der üblichen CHECK-IN-Zeit anreist oder außerhalb der üblichen CHECK-OUT-Zeit abreist, trägt er die entsprechenden Gebühren gemäß der Preisliste, die auf der Website veröffentlicht oder mündlich oder auf andere Weise mitgeteilt wurde, wie z.B.: E-Mail, Telefon, SMS, Nachrichtensystem im Buchungssystem.

 

 

Ökologie

In IL Sodino kümmern wir uns um die Umwelt, deshalb fördern wir das Prinzip des Null-Abfalls - Wasser, Abfall, Energie. Wir schalten Licht, Fernseher, Elektroherd, Klimaanlage oder Heizung aus, bevor wir die Wohnung verlassen.

Wir trennen den Abfall. Wir verwenden und fördern die Verwendung von biologisch abbaubaren Produkten.

 

Ende des Mietverhältnisses

Bei Beendigung des Mietverhältnisses verpflichtet sich der Gast, die Räumlichkeiten in den Zustand zu versetzen, der bei der Ankunft oder im Übergabe- und Abnahmeprotokoll (falls vorhanden) festgehalten wurde. Die Wohnung muss am Tag der Übernahme von allen Gegenständen, die dem Gast gehören, geräumt und sauber sein. Die Kosten für die Behebung von Schäden in der Wohnung und die Kosten für die Reinigung der Wohnung, die über die Standardkosten hinausgehen, werden dem Gast in Rechnung gestellt.

Der Vermieter haftet nicht für Gegenstände, die der Gast am Ende seines Aufenthalts zurücklässt oder wenn der Gast die Unterkunft verlässt, ohne den Vermieter vor Ende seines Aufenthalts zu benachrichtigen. Sie werden als vom Gast aufgegeben betrachtet und für die Entsorgung bestimmt.

 

Kaution

Eine Kaution in Höhe von 100 EUR für jedes Apartment wird beim Check-in in bar erhoben. Die Kaution wird bei der Abreise zurückerstattet, es sei denn, es sind Schäden aufgetreten, die behoben werden müssen.

 

Haftung

Der Gast haftet gegenüber dem Vermieter für alle verursachte Schäden nach allgemeinen Regeln.

 

 

Schwimmbad

Das Schwimmbad ist von April bis Oktober geöffnet.

Die Gäste können das Schwimmbad von 10:00 bis 20:00 Uhr benutzen.

 

Parkplatz

Kostenlos und unbewacht

 

 

Datum der Veröffentlichung und des Inkrafttretens 2022-03-21